UltraCamEAGLE Mark 3: erfolgreiche Erstsaison 2018!

07.01.2019

Und sie läuft: 2018 war die erfolgreiche Erstsaison mit dem neuen Sensor UCE M3! Dabei waren bisher alle Varianten: von 1,8 cm GSD mit einer Belichtungszeit von 1/90tel unter geschlossener und dunkler Wolkendecke inkl. kombinierter Erfassung von ALS-Daten mit dem LiteMapper 7800, über tausende Bilder an nur einem Tag mit 3 cm GSD bis zu 25 cm GSD in einer Flughöhe von 21.000 ft. 

UCE M3 mit 5 cm GSD Anfang Februar 2018:

M3-5cm

Was man konstatieren kann ist, dass die Kombination von schneller Piper Cheyenne IIXL (> 250kt) und großem Bildformat extrem effektiv ist und kurze Wetterfenster optimal genutzt werden können. Die lange Belichtung von 1/90tel hat ebenfalls zu hervorragenden Ergebnissen geführt. Die geometrische Qualität der Kamera mit neuer Werkskalibrierung wurde über einen eigenen Kalibrierungsflug mit anschließender Aerotriangulation überprüft und bestätigt. 

UCE M3 Detailansicht mit 1,8 cm GSD unter Wolken mit 1/90tel Belichtungszeit:

M3-1,8cm

Die enorme Speicherkapazität von 10 TByte pro SSD-Speichereinheit wurde an nur einem Bildflugtag gleich 2-fach benutzt. Auch die Postprocessingkapazität haben wir mit Updates auf die Software UltraMapStudio und weiterer Serverhardware ausgebaut. Wir sind somit sehr zuversichtlich, unseren Kunden einen neuen Standard in Qualität und Effizienz der bildbasierten Geodatenerfassung bieten zu können.